logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
30. Oktober

Bezirksoberliga U17w

FC Baunach – DJK Eggolsheim 55:43 (27:23)

newsimagedetail

Erster Sieg nach 2 Jahren Durststrecke! Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche wollten die Mädchen diesmal eine konstant gute Leistung über das ganze Spiel zeigen. VonBeginn an waren alle hellwach. Im Angriff scorte Hannah Schmitt (6P), während die Eggols-heimerinnen keine leichten Würfe bekamen (1.Viertel 13:8). Im zweiten Viertel wurde die Intensität in der Abwehr nochmals erhöht. Einzig die Eggolsheimerin A. Gross (11 Punkte bis zur Pause) kam immer wieder zum Abschluss. Hannah Schmitt und Sophie Fösel punkteten auch im 2. Viertel zuverlässig.

Bedingt durch die intensive Abwehr deuteten sich erste Foul-probleme an: Nina Bandhauer, Pauline Fräbel und Nicola Friesner hatten bereits 3 Fouls.
Trotzdem konnte das Team bis zur Halbzeit den Vorsprung mit 27:23 halten.
In der Halbzeitpause wurden nur zwei Dinge angesprochen. Im Angriff sollte geduldig der freie Wurf gesucht werden und die Abwehr sollte trotz Foultrouble weiterhin aggressiv zu Werke gehen, obwohl Johanna Demling wegen einer anderen Verpflichtung nicht mehr in der Verteidigung mithelfen konnte. Im dritten Viertel drückten vor allem zwei Mädchen dem Spiel ihren Stempel auf: Nina Bandhauer (7P) für Baunach und bei Eggolsheim A.Gross (10P). Dann kam was kommen musste. Pauline Fräbel erhielt in der 29. Spielminute ihr 5. Foul. Zum Viertelende betrug die Führung nur noch ein Pünktchen (38:37). Die verbliebenen Fünf kämpften nun wie die Löwinnen um jeden Ball. Im Angriff fanden die Mädels freie Mitspielerinnen oder kamen zu einfachen Fastbreak-Punkten und in der Abwehr holten sich Nina Bandhauer und Laura Geus mit vereinten Kräften nahezu jeden Rebound. Mit einem fast perfekten Spiel gelang bis zur 38. Spielminute ein 16:2 Run. Selbst das foulbedingte Ausscheiden von Hannah Schmitt (37.Min.) hielt die Mädels nicht mehr auf. Clever angeführt von Sophie Fösel spielte das Rumpfteam mit Laura Geus, Nina Bandhauer und Nicola Friesner zu VIERT konzentriert weiter. Da man nicht mehr foulen wollte, gelang den Gästen noch eine Ergebniskorrektur. Glückwunsch zu einer tollen Teamleistung zu der ALLE ihren Beitrag geleistet haben! Weiter so!

 

Es spielten:

Schmitt Hannah 16 P, Bandhauer Nina 13 P, Fösel Sophie 10 P, Fräbel Pauline 9 P, Friesner Nicola 4 P, Geus Laura 2 P, Demling Johanna 2 P.