logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
30. Dezember

Bezirksoberliga Herren

1.FC Baunach 2 – TSV Staffelstein      83:82

newsimagedetail

Den dritten Saisonsieg perfekt machen konnten die Baunacher Bezirksoberliga-Spieler am Samstag. Gegen eine sehr physisch agierende Mannschaft aus Staffelstein sicherten sich die Baunacher in einem zu Ende hin sehr spannenden Spiel ihren zweiten Sieg in Folge.
Nachdem das erste Viertel sehr ausgeglichen mit 22:22 endete, konnten die Baunacher im zweiten Viertel vor allem in der Defense ihre Intensität noch einmal steigern. Dies führte zu einer Rebound-Überlegenheit und einem sieben Punkte-Polster zur Halbzeit. Vor allem an der Freiwurflinie machte sich diese hohe Intensität bemerkbar. Hier landeten die Gäste aus Staffelstein zwar oft, da die Baunacher aufgrund ihrer physischen Unterlegenheit, sich oft nur durch ein Foul zu helfen wussten, aber die Staffelsteiner konnten hieraus kein Kapital schlagen und ließen ein ums andere Mal Punkte liegen.
Nach der Halbzeit starteten die Baunacher erneut stark, sodass man sich zeitweise zweistellig absetzen konnte. Dennoch wuchs der Vorsprung nie so stark, als dass er komfortabel gewesen wäre. Die Partie blieb also spannend. Auch das Spiel wurde auf beiden Seiten noch einmal körperbetonter. Der Spielstand nach drei Vierteln betrug 64:60 für die Baunacher. Im vierten Abschnitt kam dann ein mentaler Einbruch auf Seiten der Baunacher Defense. Es wurden ein ums andere Mal einfache Punkte zugelassen, sodass sich die Baunacher nur durch eine starke Offense und vor allem ein starkes Rebounding am offensiven Brett im Spiel hielten.
Die letzte Minute des Spiele gestaltete sich dann noch einmal unnötig dramatisch, als die Baunacher 3,5 Sekunden vor Schluss beim Stand von 83:82 zwei Freiwürfe vergaben, nachdem schon vorher immer wieder leichte Punkte von der Linie liegen gelassen wurden.
Doch das Glück war nach der Buzzerbeater-Niederlage in Ludwigsstadt und einigen anderen knappen Niederlagen diesmal auf Baunacher Seite. Denn der Staffelsteiner Spieler, der den Pass auf den freien Spieler unter dem Baunacher Korb schon angebracht hatte, stand bei seiner Aktion im Aus, wodurch die Baunacher in Ballbesitz kamen und so die verbleibenden Sekunden ablaufen lassen konnten.

1.FC Baunach: Hirmke M. 33, Geber 16, Dörflinger 11, Grinols 11, Söhnlein 4, Ha Sy 3, Rosenthal 3, Steck 2, Sabah Hassan 0, Loch 0,  Ludwig 0.