logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
30. Dezember

Bezirksoberliga Herren

Regnitztal Baskets – 1. FC Baunach 2      54:62

newsimagedetail

Am siebten Spieltag in der Bezirksoberliga konnte der 1.FC Baunach 2 den lang ersehnten zweiten Saisonsieg erringen. Nach mehreren knappen und unglücklichen Niederlagen schafften es die Spieler diesmal, sich mit viel Kampf, Wille und einem kühlem Kopf in den entscheidenden Phasen des Spieles gegen die Regnitztaler durchzusetzen.
Das erste Viertel des durch Defense geprägten Spieles konnten die Baunacher, angeführt von ihrem Kapitän Moritz Hirmke, knapp mit14:13 für sich entscheiden.
Im zweiten Abschnitt gelang den Baunachern dann lange Zeit offensiv wenig, sodass die Heimmannschaft, die immer wieder zu einfachen Punkten unter dem Korb kam, das Viertel mit 16:8 für sich entscheiden konnte. Der Pausenstand von 29:22 war denkbar knapp, sodass in der zweiten Hälfte noch alles für die ProA-Reserve drin war.
Nach der Halbzeit zeigte vor allem die hohe Intensität in der Verteidigung der Baunacher Wirkung. Die Heimmannschaft konnte bei lediglich 6 Punkten im gesamten Viertel gehalten werden. Dem gegenüber standen zwar auch nur 15 Punkte auf Seite der Baunacher, diese reichten aber dennoch, um eine Zwei-Punkt Führung mit in das letzte Viertel zu nehmen.
Vorangepeitscht durch die lautstarken Baunacher-Fans, die den Weg in die Hauptsmoorhalle in Strullendorf gefunden hatten, sowie eine gute Energie von der Bank konnten vor allem das Offensive-Brett kontrolliert werden. Dadurch konnten auch die schwachen Quoten von Außen durch die sonst so soliden Schützen der Baunacher verschmerzt werden. Gerade dieser Umstand und einige wilde Würfe, die seitens der Regnitztaler fielen, sorgten dafür, dass es kurz vor Schluss noch einmal hektisch wurde. Doch die Spieler aus Baunach ließen sich hiervon nur wenig beeindrucken und machten den wichtigen Sieg im Abstiegskampf perfekt.

1.FC Baunach: Hirmke M. 21, Steck 14, Dörflinger 8, Grinols 6, Ha Sy 6, Geber 3, Popp 2, Schulz 2, Sabah Hassan 0, Loch 0, Söhnlein 0.