logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
23. Februar

Bezirksoberliga Herren FC Baunach 2 - Saas Bayreuth 81:64

Der zweite Heimsieg in Folge und somit die Revanche für die Hinspiel-Niederlage gegen den BSC Saas Bayreuth ist gelungen. In einem starken Spiel der Baunacher Mannschaft gelang ein ungefährdeter 81:64 Sieg.

newsimagedetail

Der zweite Heimsieg in Folge und somit die Revanche für die Hinspiel-Niederlage gegen den BSC Saas Bayreuth ist gelungen. In einem starken Spiel der Baunacher Mannschaft gelang ein ungefährdeter 81:64 Sieg.
Bereits im ersten Viertel starteten die Baunacher furios. Durch eine starke und aggressive Defense gepaart mit guter Ballbewegung konnten die Gastgeber den Eröffnungsabschnitt mit 17:4 bereits deutlich für sich entscheiden. Vor allem aus der Distanz bewies die Mannschaft ein sicheres Händchen.Da nach mehreren Spielen endlich wieder der gesamte Kader zur Verfügung stand, konnte Coach Uli Hirmke auch im zweiten Viertel weiter wechseln und die Mannschaft so weiter mit der hohen Intensität aus dem ersten Viertel verteidigen. Dennoch gelangen den Gästen aus Bayreuth 16 Punkte. Die Baunacher wussten aber auf nahezu jede erfolgreiche Offensiv-Aktion der Bayreuther selbst mit einem erfolgreichen Abschluss zu antworten. So konnten die Baunacher in der Halbzeitpause bereits einen 21 Punkte-Vorsprung vorweisen.

Zu Beginn des dritten Viertels hatten die Baunacher dann defensiv einen kleinen Durchhänger. Während offensiv der Ball immer noch sehr gut lief und auch bei Fehlversuchen oft der Offensiv-Rebound in Baunacher Händen landete, wurde in der Defensive nicht mehr das richtige Mittel gefunden. Den Gästen gelangen 26 Punkte im dritten Viertel, was auch der Punkteausbeute der Gastgeber entsprach. Im letzten Viertel gingen die Baunacher zwar wieder etwas konzentrierter zu Werke, allerdings fehlte in der Offensive das letzte bisschen an Konzentration. Einige Ballverluste in der Offensive sorgten für lediglich 14 Punkte auf Baunacher Seite. Dennoch war der Sieg nie wirklich gefährdet.

Die Baunacher konnten nun mit ihrem sechsten Sieg aus 14 Spielen den Abstand zu den Abstiegsplätzen ausbauen und gleichzeitig den Abstand zum Tabellenfünften, der DJK Don Bosco 2 verkürzen.
Mit dem in den letzten Spielen gewonnenen Selbstvertrauen heißt es nun, mit breiter Brust gegen den Tabellendritten Post-SV Bamberg anzutreten.

1.FC Baunach: Grinols 17, M. Hirmke 14, Sabah Hassan 11, Geber 11, Loch 7, Dörflinger 6, Rosenthal 6, Ludwig 5, Ha Sy 4, Popp 0, Schulz DNP, Steck DNP.