logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
03. März

Bezirksklasse Herren: BSC Saas Bayreuth 2 vs. FC Baunach 3 46 : 67

Nach dem Sieg gegen BBC Bayreuth am letzten Spieltag durfte die dritte Mannschaft am Samstag bereits um 13.00 Uhr erneut in die Festspiel-Stadt fahren.

newsimagedetail

Der Gegner BSC Saas sollte gem. Tabellenstand eigentlich kein größeres Problem für das Baunacher Team darstellen, jedoch waren einige Spieler des FCs krank, im Urlaub oder zu dieser Uhrzeit beruflich eingebunden. Dass durch einen  Sieg der 2. Tabellenplatz erreicht würde und damit Relegationsspiele möglich wären, war ein guter zusätzlicher Motivator. Mit sechs Spieler wärmte sich das Team auf und wurde erst 5 Minuten vor Spielbeginn durch „El Capitano“ und S. Limpert ergänzt. Der Start verlief zunächst zäh und zu hektisch.

Im  1.Viertel liefen die Baunacher immer einen kleinen Rückstand hinter her. Albus und Dinkel hatten zwar schnelle Hände, gegen den Saas Spieler Just (11 von 15 Pkt im 1.V) konnte jedoch noch kein richtiges Gegenmittel gefunden werden. Weiter waren die Center der Bayreuther mit über 2 m Körpergrösse für die Jungs um Joe Friedrich und T.Albrecht zunächst schwer in Bewegung zu bringen. Mit 15:12 endet das 1. Viertel für Saas.
Die 8 er Rotation steigerte sich aber von Minute zu Minute. Über die intensive Zonenabwehr mit Focus auf die gefährlichen Schützen des Saas Bayreuth konnte Baunach  das Spiel drehen. Nur 6 Punkte ließen die Grünweißen im 2. Viertel zu. Ralf Schmidt und Julian Capenter bewegten im Team nun den Ball sehr sicher. Ebenso zeigte sich Malik Frank weiter verbessert in seinem Spielverhalten und konnte so seinen Wertbeitrag zur 3 Punkte Führung für Baunach zur Halbzeit beisteuern (21:24). Die Halbzeitpause wurde für kurze und klare Anweisungen genutzt. Ziel war es, die Abwehrarbeit nochmals zu steigern und das gute Passspiel des 2. Viertels weiterzuführen.

Das Team zeigte nun, warum der zweite Tabellenplatz in den letzten Spielen erarbeitet wurde.  Kampf um jeden Ball, ein Auge für den Mitspieler und ein schnelles Umschaltspiel brachten den  Lohn: Den 8 Punkte der Bayreuther im 3. Spielabschnitt standen 23 Punkte des FCs gegenüber. Alle Spieler konnten hier punkten und das Spiel war beim Spielstand von 61:33 in der 34 Minuten entschieden.
Die letzten Spielminuten wurden für manche schöne Aktion auf beiden Seiten genutzt. Durch drei erfolgreiche Dreier in Serie konnten dann die Bayreuther zwar nochmal etwas Ergebniskorrektur betreiben, der Sieg mit 46:67 wurde jedoch sicher eingefahren.

Das letzte Saisonspiel am 12.03. in Weidenberg kann nun ohne Druck bestritten werden. Die Saison wird wie auch im letzten Jahr mit dem 2. Platz beendet. Ob es dann zu Aufstiegsspielen kommt, hängt u.a. auch von den Absteigern der höheren Liegen ab. Wir werden jedoch unsere Fans über mögliche Termine und Hintergründe rechtzeitig informieren.
Es spielten: R. Schmidt (9 / 1 Dreier), J. Carpenter (15),  J. Dinkel (16), J. Harcourt (2), M. Frank (6), Albrecht (10), Albus (5), Limpert (4).