logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
19. April

Gruppenselfie und Profis hautnah – StarsDay in Gerolzhofen

Was haben ein Gruppenselfie, 380 Kinder und 13 Trainer gemeinsam? Jede Menge Spaß! So lässt sich der Basketballaktionstag am vergangenen Montag zusammenfassen. Denn diese Veranstaltung, präsentiert von der VR Bank Gerolzhofen eG, war eine ganz besondere: Vier Spieler des Brose Baskets Farmteam Baunach Young Pikes besuchten als Stargäste den Event und trainierten mit den Kids.

newsimagedetail

Egal ob Dribbeln, Passen, Werfen, Koordination oder Defense - beim Basketballaktionstag der Brose Baskets Youngsters war für jedes der rund 380 Kinder etwas dabei. Teilgenommen haben die Mittelschule, die Realschule und das Gymnasium Gerolzhofen, die alle zusammen einen ganzen Vormittag in die Sportart Basketball hineinschnupperten. Das Jugendteam um Brose Baskets Jugendkoordinator Sebastian Böhnlein trat mit geballter Trainerpower an und bot den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in alle Facetten der Sportart. Auch die Trainer der Falcons aus Gerolzhofen waren anwesend und luden die Kinder zum Schnuppertraining beim örtlichen Verein ein.

Was Böhnlein zu Beginn der Veranstaltung bereits angekündigt hatte, wurde dann inmitten des Stationstrainings wahr: die Profispieler der Baunach Young Pikes besuchten den Aktionstag. Daniel Schmidt, Dino Dizdarevic, Tibor Taraš und Arnoldas Kulboka wurden aufgerufen und mit großem Applaus in Gerolzhofen begrüßt. Während Schmidt und Dizdarevic schon fast zu den "alten Hasen" gehören, war es für die beiden "jüngeren" Taraš und Kulboka die erste Jugendaktion. Von Anfang an waren sie begeistert. So wurde auch ein Erinnerungs-Gruppenselfie mit allen Kindern und vor allem mit einem breiten Grinsen geschossen.

Nach einer schnellen Fragerunde, bei der zum Beispiel nach den Schuhgrößen der ProA-Jungs gefragt wurde, verteilten sich die Spieler an die einzelnen Stationen.

Arnoldas Kulboka widmete sich - wie hätte es anders sein können - der Wurfstation und zeigte den Kindern die richtige Technik für den Korberfolg. Beeindruckt zeigten sie sich erst recht vom 2,05m Litauer, als er einen Ball nach dem anderen aus der weiten Distanz traf. Dass Kulboka nur Englisch spricht, machte es für die Kinder umso spannender.

Bei Daniel Schmidt drehte sich alles um das orangene Leder - Ballhandling stand auf dem Programm. Zusammen mit Jugendtrainerin und DJK-Bundesligaspielerin Tanja Lehnert zeigte er den Kids Tricks mit dem Ball und gab Ratschläge aus erster Hand. Gar nicht so leicht, was der Baunacher Point Guard vormachte. Doch mit ein paar kleinen Hilfestellungen meisterten alle die Übungen.

"Sag' mal, Dino, wie geht denn eigentlich so ein Korbleger?" hieß es an Station Nummer Neun. Dino Dizdarevic nahm sich die Zeit und erklärte den Kindern im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt den Korbleger. Auch wenn es vielen schwer fiel, sich die Reihenfolge einzuprägen, gab der junge Shooting Guard nicht nach und übte fleißig mit den Kids.

Für Tibor Taraš ging es an der Defense-Station zur Sache: Zusammen mit Jugendtrainer Daniel Töwe forderte er die Kinder zu einem kleinen Duell auf, bei dem sie bestimmte Aktionen zu seinen Bewegungen machen mussten. Mit Quibbern, nach rechts und nach links Sliden und Umfallen auf Kommando hielt der Youngster die Kids ordentlich auf Trab.

Natürlich durfte bei diesem Aktionstag auch der beliebte Teamwettbewerb nicht fehlen: Beim "Dribble Speed Master" wurde die schnellste Klasse gesucht. Die glücklichen Gewinner konnten sich über von der VR Bank Gerolzhofen eG gesponserte Kinogutscheine freuen.