logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
26. Oktober

Idbihi und Dizdarevic als Überraschungsgäste beim StarsDay

Vergangene Woche überraschten die Baunach Young Pikes Yassin Idbihi und dino Dizdarevic rund 350 Kinder in Gerolzhofen - nämlich beim StarsDay der VR Bank Gerolzhofen.

newsimagedetail

Für die rund 350 Schülerinnen und Schüler der Realschule, Mittelschule und des Gymnasiums in Gerolzhofen stand am vergangenen Mittwoch in der Ludwig-Derleth-Schulturnhalle ein ganz besonderer Basketballvormittag auf dem Programm. Die Brose Bamberg Youngsters waren zu Gast und veranstalteten in Kooperation mit der VR Bank Gerolzhofen eG einen Aktionstag, der den Kindern an über zehn Stationen die Grundfähigkeiten des Basketballs vermittelte.

Für die Fünft- und Sechstklässler bedeutete dies vor allem Werfen, Passen, Defense, Ballhandling und Korbleger. Bereits im sechsten Jahr fand die Veranstaltung in Gerolzhofen statt und begeisterte einmal mehr Kinder und Jugendliche für die Sportart Basketball. So erlebten die Kinds gut zweieinhalb Stunden lang einen bunten Mix aus Übungen, die die Bamberger Trainer gemeinsam mit dem örtlichen Verein, den Falcons aus Gerolzhofen, durchführten. Das absolute Highlight des Tages allerdings stand gegen 10.30 Uhr bevor: Die Profispieler Dino Dizdarevic und Yassin Idbihi besuchten die Kinder und stellten sich im Zeichen des „StarsDay“ der VR Bank Gerolzhofen eG den vielen Fragen zum Leben als Profi-Basketballer. Nach der Fragerunde gingen die beiden Bamberger Spieler dann als Coaches an den Stationen zu Werke und gaben den Schülerinnen und Schülern Tipps aus erster Hand. Besonders für Familienvater Idbihi war die Veranstaltung ein voller Erfolg: „Ich freue mich immer, wenn ich Kindern meine Liebe zu diesem Sport vermitteln kann. Die Gerolzhofener Kids waren sehr motiviert und es hat mir großen Spaß gemacht, heute als Coach dabei zu sein!“

Nicht fehlen durfte beim Aktionstag auch die beliebte Station der VR Bank, bei dem die teilnehmenden Klassen einen attraktiven Preis gewinnen konnten. Beim „Dribble Speed Master“ wurde die schnellste Klasse gesucht, die sich dann über Kinogutscheine und ein unterschriebenes Mannschaftsplakat von Brose Bamberg freuen konnte.