logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
08. November

3. Herren siegen über Zapfendorf

FC Baunach 3 vs. SV Zapfendorf 59 : 40

newsimagedetail

Zum 4. Spieltag erwartete man mit dem SV Zapfendorf einen kampfstarken Gegner. Die Voraussetzungen waren sehr gut, reichlich Fans waren ebenfalls angereist.Das erste Viertel begann auf beiden Seiten recht nervös, es schlichen sich immer wieder vermeintlich leichte Fehler im Ballvortrag und im Passspiel ein, ebenso ließ man an der Freiwurflinie leichte Punkte liegen. Nachdem sich beide Mannschaften auf ihren Gegner eingestellt hatten, dies dauerte bis zur 6. Spielminute, ließ man den Ball sehr schnell und überlegt um die Zonenverteidigung der SV`ler laufen, so dass die „Schützen“ Schmidt und Liebl von außen jenseits der 6,75 m Linie 2 erfolgreiche Dreier in Folge einstreuen konnten. Ab diesem Zeitpunkt schien der Knoten im Baunacher Spiel geplatzt zu sein, dachte man aber nur, denn die Gäste konnten leichte Unachtsamkeiten der Baunacher gekonnt ausnutzen und kamen zum Ende der ersten 10 Spielminuten noch etwas heran. So stand es nach dem 1. Viertel für die Gastgeber 18:13.
Auch der 2. Spielabschnitt fand keine große Wendung des Spielgeschehens. Die Mannen um Coach Joe Friedrich mussten jedoch auf 3 Spieler verzichten (gesundheitlich angeschlagen) was auf der einen Seite gut war, denn so konnten alle anwesenden Spieler genügend Spielzeit bekommen. Dies war auch auf Zapendorfer Seite zu sehen, die mit einigen jungen Spielern anreisten und ebenso diese teilweise sehr gut in Szene setzen konnten, dies war auf beiden Seiten der Fall und auch für die Zuschauer teilweise sehr ansehnlich. So ging man mit 11 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause (37:26).
Zielsetzung vor Beginn der Partie war es, den Gegner unter 50 Punkten zu halten. Zu Beginn des 3. Viertels stand man in der Defense so gut, dass man von Außen oder durch das Spielgeschehen keinen einzigen Punkt der Gäste in 10 Spielminuten zuließ. Alle 5 Punkte, die die SV`ler im 3. Spielabschnitt erzielten, kamen nur von der Freiwurflinie. Dies war der kompakten Defenseleistung des gesamten Teams der Baunacher zu verdanken. Die Mühen der letzten Trainingseinheiten zeigten offenbar Wirkung. Denn wie schon die Basketballpropheten immer sagten: Das Spiel wird über die Defense gewonnen. So ging man einer Führung von 23 Punkten in den letzten Spielabschnitt (54:31).
Mit der komfortablen Führung im Rücken startete man ins letzte Viertel, nachdem die Foulbelastung bei einigen Stammspielern schon recht hoch war, gab man den jüngeren und bis dato vielleicht nicht so viel eingesetzen Spielern auch die Chance sich zu beweisen. Sicherlich musste der ein oder andere eine andere Spielposition einnehmen, die nicht gewöhnlich war, dennoch spielte man bis zur letzten Minute konzentriert und ruhig zu Ende und gewann am Ende völlig verdient durch eine sehr gut stehend und funktionierende Defenseleistung. Die nächsten beiden Wochenenden sind spielfrei, diese Zeit wird aber dennoch genutzt um weiter zu arbeiten um sich in der Tabelle weiter vorne festzusetzen. Bis dahin bleibt man weiter sexy auf……….3!!!

Es spielten: Th. Albrecht (14), R. Schmidt (12/1 Dreier), J. Carpenter (10), M. Frank (10),
M. Liebl (8/1), B. Harrell (2), A. Brenner (2), L. Zimmer (1), D. Groh, O. Böhm