48:59" />
logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
08. November

3. Herren siegreich gegen SpVgg Hausen

SpVgg Hausen – 1. FC Baunach 3  48:59

newsimagedetail

Mit einer tief besetzen Bank, jedoch ohne die beiden Stammspieler Ralf Schmidt und Marco Liebl reisten die Mannen um Trainer Coach Joe Friedrich, der aus dem Urlaub wieder zurück gekehrt war, zur bis dahin unbekannten gastgebenden Mannschaft der SPVGG Hausen nahe Forchheim.

Nachdem bei den Gastgebern auch mehrere Stammspieler fehlten, war dies ohnehin ein Duell auf Augenhöhe. Auch in der Tabelle lagen beide Mannschaften eng nebeneinander. Zu Beginn der ersten 10 Minuten fand man allerdings nur sehr schwer ins Spielgeschehen, lag vielleicht auch daran, dass man am Sonntagmorgen bereits um 10:30 Uhr dann auch noch auswärts auf dem Court stand. Viele leichte Fehler im Ballvortrag und auch einige Fehlpässe führten zu leichten Punkten der Gastgeber. Nach der daraus resultierenden Auszeit stellte man in der Defense einiges um, was sehr effektiv war und schnell zu Punkten auf Baunacher Seite führte. Nach dem 1. Viertel stand es ausgeglichen jedoch mit einer 1 Punktführung für den Gastgeber (19:18).
Im 2. Spielabschnitt konnte sich ebenfalls keine der beiden Mannschaften erfolgreich und mit großem Abstand absetzen, lediglich die Schützen der SPVGG kamen jenseits der „3er“ Linie auf schnelle Punkte. Viel besser als im ersten Viertel wurden die Center der FC`ler in Szene gesetzt so dass J. Carpenter alleine 13 der 16 Punkte im 2. Spielabschnitt auf seinem Konto verbuchen konnte. Kurz vor der Halbzeit fand man viel besser ins Spiel, lies den Ball schnell und überlegt um die Zonenverteidigung laufen und bekam dadurch sehr gute Aktionen was zu leichten Punkten führte. So ging man mit einem Spielstand von 34:34 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause war man nicht nur körperlich sondern auch geistig in der Partie völlig angekommen, leider konnte J. Dinkel nicht mehr in die Partie mit eingreifen da er Probleme mit dem Knie hatte, an dieser Stelle gute Besserung, man reduzierte die leichten Fehler im Ballvortrag, war in der Defense auf den Beinen fit, so dass sich im Ballvortrag der SPVGG auch einige Ballgewinne durch Fast Breaks in leichte Punkte der Baunacher umwandelnden. Lediglich 6 Punkte ließ man durch gute Defense und starke Rebounds zu so dass man sich zu Beginn des letzten Spielabschnitts ein leichter Vorsprung von 5 Punkten auf Baunacher Seite zu Buche stand.
Zu Beginn der letzten 10 Minuten war klar, dass wenn man die Gastgeber unter 60 Punkte hielt, hat man gute Chancen das Spiel zu gewinnen und sich in der Tabelle unter den ersten 3 Plätzen zu festigen. Aber bis dahin war es noch ein weiter Weg.
Das 4. Viertel gehörte punktemäßig den Männern unter den Körben. J. Carpenter aber auch M. Frank wussten gekonnt ihre Beweglichkeit und Schnelligkeit unter den Brettern einzusetzen und verwandelten 90 % Ihrer Chancen so dass es am Schluss ein verdienter aber auch arbeitsreicher Sieg zu verbuchen war. Dies lässt hoffen auf den kommenden Samstag, den 05.11.2016, dort trifft man in eigener Halle um 18 Uhr auf den Mannschaft des SV Zapfendorf wo man sich auf zahlreiche Zuschauer freuen würde.
Bis dahin bleibt man weiter „sexy auf 3“.

Es spielten: J. Carpenter (29), Th. Albrecht (11), L. Albus (6), M. Frank (6), J. Dinkel (4),     A. Brenner (3/1 Dreier), L. Zimmer, O. Böhm, B. Herrell, D. Groh, S. Reich