logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
26. November

Bezirksoberliga Herren - Unnötige Niederlage im Kellerduell

BBC Bayreuth 3 vs. 1. FC Baunach 2

newsimagedetail

Am siebten Spieltag in der Bezirksoberliga gastierte der 1.FC Baunach 2 in der Bezirkshauptstadt beim direkten Konkurrenten BBC Bayreuth 3. Die mit neun Spielern angereisten Baunacher erwischten einen guten Start und konnten so zu Beginn des 1. Viertels schnell mit 6:12 in Führung gehen. Danach ging die Überlegenheit aber schnell verloren und der BBC Bayreuth konnte ungehindert zurück ins Spiel finden. Ein ausgeglichenes Endergebnis des ersten Viertels war die Folge (27:26). Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts konnte zunächst Baunach wieder mit 27:30 in Führung gehen. Doch die Hausherren drehten anschließend durch einen schnellen 8:0 Lauf den Spielstand wieder zu ihren Gunsten auf 35:30. Darauf antworteten die Baunacher ihrerseits mit einem 7:0 Lauf (35:37). In der Folge war das Spiel weitgehend ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Für die spektakulärste Szene des 2. Viertels sorgte Markus Rosenthal, der mit Ablauf der Shotclock per Dreier aus 9 Metern den 45:44 Halbzeitstand herstellte.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich im 3. Viertel weiter keine Mannschaft absetzen. Es blieb eine ausgeglichene Partie mit ständigen Führungswechseln und so ging es für die Baunacher mit einer knappen Führung in den Schlussabschnitt (61:62). Im Schlussviertel erwischten die Baunacher einen guten Start und bauten nach einem 12:5 Lauf ihren Vorsprung auf 66:74 aus. Doch dann verloren die Gäste in der Offense den Faden. Daraus resultierende Turnover wurden von den Bayreuthern gnadenlos ausgenutzt. Nach knapp 5 Minuten ohne Punkte durch die Baunacher war das Spiel gedreht und Bayreuth lag mit 79:74 in Führung. Es entwickelte sich eine dramatische Schlussphase. Als Patrick Geber in der Schlussminute durch eine erfolgreiche Offensivaktion zum 82:81 den Anschluss wiederherstellte, kam auf Seiten der Baunacher wieder Hoffnung auf, zumal die Heimmannschaft den folgenden Angriff nicht erfolgreich abschließen konnte. Doch die Chance das Spiel wieder zu drehen blieb ungenutzt. Das Spiel endete letztlich nach zwei erfolgreichen Freiwürfen durch Bayreuth mit 84:81.

Insgesamt war es eine unnötige Niederlage. Dennoch ist der direkte Vergleich im Rückspiel vor den Baunacher Fans in heimischer Halle möglich. Es gilt jetzt erstmal für die Baunacher in den kommenden Spielen die über weite Strecken gezeigte engagierte Defense beizubehalten. In der Offense ist es jedoch erforderlich über 40 Minuten die Konzentration hoch zu halten um unnötige Turnover zu reduzieren.

Für Baunach spielten:

GEBER, P. (18 Punkte/ 0 Dreier)), ROSENTHAL, M. (17/1), HA SY, D. (15/4), HILLERBRAND, S. (10/0), DÖRFLINGER, M. (9/1), LOCH, P. (8/2), PASSLACK, D. (4/1), GEBER, M. (0), Buch, P. (0)