logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
07. Februar

Baunach möchte gegen Hanau gleich nachlegen

Bereits am Mittwoch steht für die Baunach Young Pikes die nächste Begegnung an, wenn sie im Nachholspiel des 16. Spieltages auf die White Wings aus Hanau treffen. Das Spiel wurde kurz vor Weihnachten wegen der damaligen U18-Europameisterschaft mit dankenswerter Zustimmung der Gäste auf diesen neuen Termin verlegt. Jump in der Graf-Stauffenberg-Halle ist um 20 Uhr. 

newsimagedetail

Die Gäste aus Hessen spielen eine sehr gute Saison bisher und liegen mit dem 6. Platz ganz klar auf Playoff-Kurs. Allerdings mussten sie am Freitag beim Mitteldeutschen Basketball Club eine deutliche 77:61 Niederlage einstecken. Beste Werfer bei den White Wings waren in Weißenfels beim Bundesligaabsteiger und derzeitigen ProA-Tabellenführer Brian Sullivan (13), Eugene Harris (11) und Kruize Pinkins (10), der normalerweise mit 18,2 Punkten und 9,9 Rebounds pro Spiel der überragende Hanauer Spieler ist, den es unter Kontrolle zu bringen gilt. Über den vierten Amerikaner, den 1,98 Meter großen und rund 100 Kilogramm schweren Detroiter Isiah Sykes, der erst kürzlich verpflichtet wurde, sagt Hanaus Coach Simon Cote: „Er wird uns in vielen Bereichen helfen“. Sykes wurde in der NCAA ausgebildet und spielte in der NBA Summer League für die Philadelphia 76ers. Sykes glänzt nicht mit außergewöhnlichsten Quoten, ist aber vor allem einer, der für das Team arbeitet und das Spiel ins Laufen bringt und schnell machen kann. Außerdem haben die Hessen mit Till- Joscha Jönke, Ruben Spoden, Josef Eichler, Julian Albus, Christian von Fintel und Paul Albrecht zahlreiche deutsche Spieler, die ebenfalls zu beachten sind und schon in der Hinrunde den Baunachern zu schaffen machten. Das Hinspiel in Hanau, als man auf den verletzten Arnoldas Kulboka verzichten musste, ging relativ deutlich mit 91:74 verloren. Zeit für Wiedergutmachung also für die jungen Baunacher, die zuhause in Bestbesetzung sicherlich jedem Gegner ein Bein stellen können. Da Brose Bamberg erst am Sonntag wieder ein Bundesligaspiel betreitet, gehen die Gastgeber davon aus, dass am Mittwoch alle Spieler zur Verfügung stehen, auch Leon Kratzer und Ali Nikolic, die zuletzt eine klasse Leistung zeigten. Der am vergangenen Wochenende wegen Krankheit ausgefallene Felix Edwardsson ist ebenfalls wieder fit und dürfte zum Einsatz kommen. Der überzeugende Sieg in Essen beim direkten Abstiegskonkurrenten war natürlich enorm wichtig, könnte aber noch vergoldet werden, wenn die Jungs von Fabian Villmeter und Mark Völkl zu Hause gleich nachlegen und damit schon einen Abstand auf Essen herstellen, der den Rest der Saison ruhiger gestalten könnte. Villmeter: „Wir hatten in Essen in der ersten Halbzeit Probleme in der Verteidigung, haben uns da aber enorm gesteigert und in der Offensive die Nerven bewahrt. Nun gilt es das gewonnene Selbstvertrauen auch im Heimspiel gegen Hanau wieder zu zeigen. Hanau ist sicher eines der physischsten Teams der Liga und hat uns im Hinspiel vor große Probleme gestellt. Ein echter Prüfstein also und eine weitere Chance für unsere Spieler mit den Aufgaben zu wachsen!" Die Jungs werden also alles geben um die Klasse zu halten und brauchen dabei jede Unterstützung. Gerade in der heimischen „blauen Schule“ sind die Youngsters immer für Überraschungen gut, wie sie im Spiel gegen das Spitzenteam aus Heidelberg vor vier Wochen bewiesen haben. Die Halle ist ab 19:00 Uhr geöffnet, der Pausenhof der Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule (Zufahrt über die Starkenfeldstraße aus Richtung Bahnhof) steht als weiterer Parkplatz zur Verfügung. Tickets für die Begegnung sind online im Ticket-Shop (www.baunach-basketball.de) und über die Ticket-Hotline unter 01806 - 51 53 59 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Der normale Preis beträgt im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Rentner und Dauerkarteninhaber von Brose Bamberg kosten 8 Euro und zwar auf allen Sitzplätzen der Blöcke A, B, C und D. An der Abendkasse sind die Tickets dann jeweils um 1 Euro teurer. Weiterhin gilt das Angebot für VIP-Karten für einzelne Heimspiele des FC Baunach: Für nur 39,90 € pro Person gibt es einen Platz in einem bequemen Sessel in der 1. Reihe am Spielfeldrand, tolle Atmosphäre, Essen (reichhaltiges warmes und kaltes Büffet) & Trinken (Wein, Prosecco, Bier, alkoholfreie Getränke, Kaffee) in der Lounge, reservierter VIP Parkplatz und vieles mehr ...VIP-Tickets sind direkt bei Matthias Lang per Mail (matthias.lang@baunach-youngpikes.de) oder unter 015231758102 zu bestellen.