logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
12. Februar

Die dritte Herren gewinnt gegen die SpVgg Hausen

FC Baunach 3 vs. SpVgg Hausen 69 : 62

newsimagedetail

Am 14. Spieltag der laufenden Saison empfing man in heimischer Halle die Spielvereinigung aus Hausen. Da die gegnerische Mannschaft ebenso wie im letzten Spiel Zapfendorf im unteren Tabellendrittel angesiedelt war, hieß es von Beginn an leichte Fehler zu reduzieren, Ballverluste zu meiden und mit positiver Stimmung in die Partie zu gehen. Die Starting Five (Albrecht, Schmidt, Frank, Carpenter, Herrell) spielte klug, ließ den Ball zügig um die Zonenverteidigung der Gäste laufen und Ralf Schmidt bewies wieder einmal, dass er jenseits der 6,75 Meter Linie ein lockeres Händchen hat und netzte die ersten beiden Versuche souverän ein. Auch die anderen Akteure auf dem Platz waren gut ins Spiel gekommen, so konnte auch Malik Frank unter dem Korb die Gegner zu einigen Fouls zwingen und selbst die Murmel im Korb versenken. Die Gäste taten sich bis zur 6. Spielminute relativ schwer ins Spiel zu kommen, starten dann aber eine Aufholjagd und konnten zwischenzeitlich eine 8 Punkte Führung herausholen. Die Baunacher blieben aber locker und kämpften sich Punkt für Punkt heran. Die ersten 10 Minuten endeten 16:20 aus Sicht der FCler. Im 2. Spielabschnitt änderte sich nicht viel, es ging was den Punktestand an geht hin und her, aus Baunacher Sicht kamen die Center immer besser ins Spiel, man holte gute Rebounds und in der Offense spielte man überlegt und so kämpfte man sich Punkt für Punkt näher heran und schaffte es bis zur Halbzeitpause den Rückstand in ein Unentschieden umzuwandeln. So ging es in die Halbzeit bei einem Spielstand von 32:32. Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel etwas ruppiger unter den Körben, da die SpVgg Hausen eigentlich gewinnen musste, um in der Tabelle noch etwas nach oben zu klettern. Auf der anderen Seite wollten die FCler natürlich auch siegen, um sich im oberen Drittel fest zu verankern, denn es warteten auf den Hausherren noch einige große Aufgaben mit Gegnern, die direkte Tabellennachbarn sind. Man legte nach der Halbzeitpause so los, wie man das Spiel begonnen hatte, nämlich mit Distanzexperte Schmidt, der erneut von außen einnetzte. Darüber hinaus wurde auch unter den Körben gut gepunktet, hier war im 3. Viertel Carpenter derjenige, der gute Laufwege fand um die Murmel letztendlich im Korb abzulegen. So spielte man sich bis zum Ende des 3. Spielabschnittes eine 8 Punkte Führung heraus, die bis dato auf alle Fälle auch verdient war (57:49). Im letzten und entscheidenden Spielabschnitt versuchten die Gäste noch einmal alles um eventuell doch noch das Spiel zu drehen. In den vergangenen Jahren zeigte sich aber, dass die Baunacher aus vielen kniffligen Spielsituationen die richtige Entscheidungen immer getroffen haben und so konnte man das Spiel bis zur letzten Minute sicher über die Bühne bringen. Es war zu keiner Zeit im letzten Viertel daran zu glauben, dass die SpVgg das Spiel nochmal drehen könnte und so gewann man am Ende verdient und sicherte sich über die Faschingszeit den 3. Tabellenplatz hinter Coburg und Burgwindheim. Das nächste Spiel findet nach der kurzen Faschingspause am 04.03.2017 um 19 Uhr in heimischer Halle statt gegen den aktuellen Tabellen 2. den TSV Burgwindheim. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und verbleiben sexy mit einem 3-fachen Buna-Hu, …..!!! Es spielten: SCHMIDT, R. (25/7 Dreier), CARPENTER, J. (19), FRANK, M. (9), ALBRECHT, T. (6), HÄßNER, U. (6), HERRELL, B. (2), BRENNER, A. (2), WEIGLER, D. (0), GROH, D. (0), BÖHM, O. (0), ZIMMER, L. (0)