logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
04. März

Baunach 3 besiegelt nach erneuter Niederlage den Abstieg

1. FC Baunach 2 VS. BBC Bayreuth 3 61:78 (30:38)

newsimagedetail

Im Abstiegskampf der Bezirksoberliga haben die Männer des 1. FC Baunach nun endgültig die Chance auf den Erhalt der Klasse verloren. Sie unterlagen am Samstag Nachmittag dem auf Platz 8 gesetzten BBC Bayreuth 3. Zu Beginn der Partie startete Bayreuth mit 4 schnellen Punkten ehe die Baunacher in Person von Dominik Passlack an der Freiwurflinie ihre ersten Zähler verbuchen durften. Allerdings blieb es nach den 3 verwandelten Freiwürfen und einem Fastbreak Korbleger von Dennie Ha Sy erstmal bei diesem Punktestand. Nach einem 9 : 0 Lauf seitens der Gäste konnte sich erst in der 7. Minute des 1. Viertels Marco Steck an der Freiwurflinie mit 2 weiteren Punkten für die Baunacher verdient machen. Den ersten 3er auf Seiten der Baunacher verwandelte der Dreierspezialist Ha Sy. Ein überraschend freier Korbleger von Johannes Neukam beendete das 1. Viertel beim Spielstand von 12 – 19. Der Start ins 2. Viertel wurde etwas verschlafen und durch Ballverluste und dummer Fouls an der Dreierlinie zum Selbstläufer für den BBC. Der so entstanden 7:0 lauf konnte erst mit dem beherzten Dreier von Domi Passlack nach einem Screen von Johannes Neukam beendet werden. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften nachdem ein erneuter Dreier von Passlack sein Ziel fand und Neukam mit 3 Layups in Folge die Bayreuther Defense überraschte. Die Gäste kamen während dieser Phase hauptsächlich durch Freiwürfe in die Position zu punkten. Offensichlich gehörten Freiwürfe nicht zu den Stärken von Bayreuths Nr. 7 Nelson K, weshalb die Fouls der Baunacher wenig bestraft wurden (1 von 4 FT). Ein weiterte Layup und Dreier von Baunachs Nr. 9, Ha Sy beendeten die erste Halbzeit bei einem Stand von 30 -38. Auch wenn der offensive Flow der Baunacher etwas mehr in Schwung geraten war und somit die Partie offener gestaltet wurde konnte auch dieses Viertel nicht gewonnen werden (18:19). Die Halbzeitansprache des Trainers Friedrich drehte sich verstärkt um die zum Teil unprofessionelle Haltung einiger Spieler gegenüber den Schiedsrichterentscheidungen. Dieses Verhalten stellte der Trainier in den Vordergrund für den so entstandenen Vorsprung der Gäste. Zu Beginn der 2. Halbzeit trug sich auch die Nr. 8, Sebastian Hillerbrand in die Punkteliste ein. Nach Punkten von Geber und Passlack sollten diese 6 Punkte bei Minute 34 auch die letzten in diesem Spielabschnitt bleiben. Nun übernahmen die Bayreuther wieder das Spiel und punkteten entweder per Dreier oder per „And One“. Die Unfähigkeit der Gastgeber an die Offensivleistung des 2. Viertels anzuknüpfen führte zum Spielstand von 36 : 53 vor dem finalen Viertel. Der 9 – 3 Run der Hausherren, nach „Back to Back“ 3ern von Ha Sy und Neukam, zum Start des 4. Viertels änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass Baunach sich wiedereinmal in Einzelaktionen verlor. Die Offense kam bis auf die 15 Freiwurfversuche, allein in diesem Viertel, komplett zum Erliegen. Patrick Loch konnte mit einer starken Quote (7/8 FT) in dieser Phase punkten, da er durch seinen schnellen Antritt kaum ohne Faul der Bayreuther zu stoppen war. Patrick Geber steuert in diesem Viertel weiter 7 Punkte bei und kam am Ende auf insgesamt 9 Punkte. Auf Bayreuther Seite übernahm, mit 11 seiner insgesamt 17 Punkte und einigen guten Dribblings in die Zone von Baunach, der Kapitän (Ködel J.) der Bayreuther das Kommando und führte sein Team zu einem verdienten Auswärtssieg. Topscorer der Partie: BBC Bayreuth 3: ALBUS, D. 23 / KÖDEL, J. (17/2) / RICHTERS, K. (12/2) 1. FC Baunach 2: HA SY, D. (13/3) / PASSLACK, D. (11/2) / NEUKAM, J. (11/1) Die nächste Partie der Baunacher die für die Baunacher keinen sportlichen Wert mehr hat steigt am 11.03.17 erneut in heimischer Halle gegen die Rattelsdorf Independents. Jump ist um 16:30 Uhr in der Turnhalle der Verbandsschule Baunach.