logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
09. Juni

Rob Ferguson muss Profikarriere beenden

33-jähriger Big Man hängt die Basketballschuhe an den Nagel.

newsimagedetail

Nach nur einer Saison bei den Baunach Young Pikes muss Kapitän Rob Ferguson aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Sein Knie lässt eine weitere Spielzeit im Profibasketball nicht zu, so dass er seine lange Karriere beenden muss. Der 33-jährige Power-Forward stand trotz einer langwierigen Muskelverletzung, zugezogen in der Saisonvorbereitung, in 27 Spielen für die Baunacher auf dem Parkett und erzielte dabei im Schnitt 7,8 Punkte und 4,2 Rebounds pro Begegnung.

Ferguson war über zehn Spielzeiten in Deutschland als Profi aktiv und unter anderem für die Teams RASTA Vechta, die Crailsheim Merlins oder die Hamburg Towers in der 2. Basketball Bundesliga am Start.

Rob Ferguson: „Basketball ist für eine sehr lange Zeit Teil meines Lebens gewesen und ich bin dankbar für all die Freundschaften, die ich geschlossen habe und die Möglichkeiten, die sich mir in dieser Zeit geboten haben. Zehn Jahre lang war ich Profibasketballer und lebe dabei fast acht Jahre in Bamberg, so dass ich glücklich bin, meine Karriere als Profi an einem Ort zu beenden, den ich Zuhause nennen kann. Natürlich ist das Ende in dieser Form nicht die Art, wie ich meine Karriere beenden wollte, aber wie sagt man: Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine andere. In diesem Sinne danke ich allen Weggefährten für die jahrelange Unterstützung.“

Die Baunach Young Pikes bedanken sich ausdrücklich bei Rob für die stets vorbildliche Einstellung und wünschen ihm viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg.