logoproa logobrosebaskets

Saison 1994/95

Nun spielte die 1. Mannschaft des FC wieder in der Oberliga, wo man den Platz der bisherigen Zweiten einnahm. Auch der Stamm dieser Truppe rekrutierte sich überwiegend aus der letztjährigen Oberligamannschaft, hinzu kamen Hansi Kober, Jörg Mausolf, Thomas Fröhlich, Christian Reinfelder und Steve Jones. Als Trainer fungierten Detlev Pehle und Jochen Hirmke.

(hinten v.l.: Thomas Fröhlich, Jörg Mausolf, Udo Häßner, Hans-Jürgen Kober, Matthias Hojer, Claus Meixner, Steve Jones, Christian Reinfelder; vorne: Georg Lang, Sven Post, Darryl Smith, Thomas Albrecht, Michael Hübner, Detlev Pehle.)

Thomas Albrecht, selbst noch Spieler in der 1. Mannschaft hatte die Abteilungsleitung von Hans Dieter Neumann übernommen. Da die Punktspiele wieder in der Baunacher Verbandsschule stattfanden, kamen auch relativ viele Zuschauer zu den Spielen der 1. Mannschaft.

Am 6. Spieltag empfing man den Lokalrivalen aus Breitengüßbach, dem man klar unterlag:

Während man bis zur Hälfte der Saison im Mittelfeld lag, brach man in der 2. Hälfte der Saison verletzungsbedingt ein und kam noch in Abstiegsgefahr, zumal nach dem Rückspiel in Breitengüßbach noch Verletzungsprobleme hinzukamen:

Erst im letzten Spiel sicherte man sich mit einem 78:57 Sieg gegen den TTV Neustadt den Klassenerhalt.

Während die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse auf dem 4. Platz landete, enttäuschten die Senioren III, die sich bei der Südostdeutschen Meisterschaft in München mit einem 4. Platz nicht für die „Deutsche“ qualifizieren konnten. Immer noch recht erfolgreich waren die Jugendmannschaften unter dem neuen Leiter Christian Reinfelder.