logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
28. August

Baunach Young Pikes starten in die Saisonvorbereitung

Seit dem 12.08. befinden sich die Baunach Young Pikes in der Vorbereitung auf die neue Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.

newsimagedetail

Nach einer turbulenten Sommerpause, in der beim Kooperationspartner Brose Bamberg einige Weichen neu gestellt wurden, geht das Farmteam des neunfachen Deutschen Meisters zuversichtlich die neue Liga in einer neuen Halle an.

Head Coach Mario Dugandzic musste in der ersten Trainingswoche noch auf einige Schützlinge warten, die entweder leichte Verletzungen auskurierten oder nach Nationalmannschafts-Einsätzen Sonderurlaub bekamen. Ohnehin war es aus Baunacher Sicht ein ereignisreicher Nationalmannschafts-Sommer. Sechs Teilnehmer repräsentierten die Young Pikes auf Europäischer Bühne - die Coaches Mario Dugandzic (U20) und Mark Völkl (U16) in Funktionen als Assistent-Coaches, zudem Mateo Seric (U20) und Elias Baggette (U18). Mateo und Mario gewannen mit der U20-Auswahl um Head Coach Alan Ibrahimagic sogar die Bronze-Medaille für Deutschland. Darüber hinaus waren Leon Bulic (U18 Kroatien) und Jekabs Beck (U18 Lettland) ebenfalls im Einsatz.

Zum Baunacher Vorbereitungsauftakt fehlen verletzungsbedingt Kay Bruhnke und Marvin Heckel, der mittlerweile wieder ins Training eingestiegen ist. Insbesondere Bruhnkes Ausfall schmerzt, da dieser erst Ende des Jahres zurück erwartet wird, nachdem er sich im März erneut verletzte. Einen Teil der Saisonvorbereitung werden Daniel Keppeler, Mateo Seric, Moritz Plescher und Felix Edwardson fehlen, die in der Zwischenzeit mit dem Erstliga-Team trainieren und ebenfalls ins Trainingslager nach Serbien reisen.

Man sieht, dass die Jungs alle über den Sommer gut gearbeitet und sich fit gehalten haben,“ fasst der Baunacher Head Coach seine positiven Eindrücke aus der ersten Trainingsphase zusammen. Er gibt gibt sich zuversichtlich, mit dieser jungen Mannschaft ohne ausländische Importspieler eine gute Rolle spielen zu können. Gleichzeitig warnt er aber davor, die Aufgabe ProB zu unterschätzen: „Klar gibt es weitere Farmteams, die ebenfalls mit jungen Spielern spielen. Aber es ist keinesfalls eine einfache Liga. Der Rest sind eigentlich alles ambitionierte und gute Mannschaften, das heißt, sie sind mit ehemaligen Bundesligaprofis, ProA-Spielern oder Ausländern besetzt. Wir brauchen uns dennoch nicht zu verstecken. Mein persönliches Ziel ist es, die Playoffs zu erreichen.“

Den Umzug in die Strullendorfer Hauptsmoorhalle bewertet Dugandzic positiv: „Es kommt uns entgegen, dass wir jetzt in unserer Trainingshalle auch spielen können. Da kennen wir die Körbe, den Boden und es ist auch sonst alles da. Ich glaube, wenn wir einen guten Basketball spielen und die Halle gut füllen, können wir die potenziell tolle Atmosphäre aus der blauen Stauffenberg-Halle mit nach Strullendorf transportieren.“ Entsprechend dem Alter der Young Pikes will der Head Coach einen schnellen Basketball spielen lassen und aggressiv verteidigen: „Wir wollen über das Kollektiv kommen und dann wird sich zeigen, wer die Leistungsträger sind und wer Verantwortung übernehmen will.“

Aufschlüsse darüber sollen sieben Vorbeitungsspiele geben, die bisher geplant sind. Bereits dieses Wochenende geht es gegen die Mannschaften aus Coburg, Elchingen und das Farmteam des FC Bayern Basketball. Auch in Strullendorf ist ein offizieller Test mit Zuschauern geplant, wenn man am Montag, 09. September (19:30 Uhr) den Ligakonkurrenten Orange Academy aus Ulm empfängt. Ein Kurzausflug nach Prag gegen USK Prag steht für die jungen Hechte ebenfalls auf dem Programm, bevor ein Turnier in Breitengüßbach am 14./15.09. die Saisonvorbereitung abrundet. Eine Woche später starten die Baunach Young Pikes offiziell in ProB-Saison mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger MORGENSTERN BIS Baskets Speyer. Gespielt wird am Samstag, den 21.09., um 19:00 Uhr im Basketball Center Hauptsmoor (Hauptsmoorstraße 2, 96129 Strullendorf).