logoproa logobrosebaskets
« zurück zur News Übersicht
Mail
07. Februar

Schwache Leistung der Baunacher Bezirksligamannschaft

Am 02.02.2020 empfingen in der Bezirksliga die immer noch ersatzgeschwächten Mighty Pikes Baunach die dritte Mannschaft der Regnitztal Baskets, die, wie Baunach auch, mit acht Spielern antraten.Beim Gastgeber musste man auf Center Hüseyin Uysal verzichten, auch ein paar weitere Spieler waren noch angeschlagen.

newsimagedetail

Die Heimmannschaft startete gut in das erste Viertel mit 8:2 nach zwei Spielminuten, doch dann kamen die Gäste heran und übernahmen auch die Führung, welche sie auch bis zum Ende des Viertels halten konnten – 22:27 der Spielstand aus Sicht der Mighty Pikes nach zehn Minuten.

Im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Regnitztal Baskets Mitte des Viertels erstmals zweistellig absetzen und Baunach fiel offensiv nicht viel ein – einzig Terry Thomas hielt zunächst mit einigen Punkten dagegen, doch auch defensiv gab es einen Einbruch im Baunacher Spiel. Die Gäste erwischten allerdings auch einen Sahnetag und trafen hochprozentig ihre Würfe aus verschiedenen Positionen. Zur Halbzeit lag Baunach mit 37:60 zurück – die sonst so offensivstarken Mighty Pikes zeigten bis dahin ihre schlechteste Saisonleistung.

Nach der Halbzeit sollte noch einmal alles versucht werden, um das Spiel wieder zu drehen, aber angesichts des Spielstandes und der schwachen Verteidigungsleistung der Gastgeber sank die Motivation in den Gesichtern der Spieler sichtlich, was durch die weiterhin beeindruckende Trefferquote der Gäste auch verstärkt wurde. Mehmet Uysal konnte einige Angriffe erfolgreich abschließen, aber insgesamt kam vom gesamten Team zu wenig Energie an beiden Enden des Feldes, sodass sich der Rückstand vor dem Schlussviertel auf 54:89 erhöht hatte.

Das letzte Viertel konnte dann zwar mit 20:19 gewonnen werden und es war eine Verbesserung im Spiel zu erkennen, allerdings kämpfte Baunach schon seit dem dritten Viertel mit einem 30-Punkte-Rückstand und konnte sich davon nicht erholen. Das Endergebnis lautete 74:108 und bedeutet gleichzeitig, dass die Aufstiegshoffnungen der Mighty Pikes Baunach stark gesunken sind. Nach diesem Spielewochenende, an welchem die Rattelsdorf Independents den RSC Oberhaid deutlich besiegen konnten, stehen die Rattelsdorfer mit einer Bilanz von 11:1 vor Oberhaid (11:2). Baunach steht nun mit 10:3 weiterhin auf Rang 3 und auch Regnitztal bleibt mit 7:6 Vierter.

Für die Mighty Pikes gilt es nun, diese Niederlage zu vergessen und nach vorn zu blicken, ohne den Druck, der vorher so groß war, beizubehalten. Der Spaß am eigenen, gewohnten Spiel sollte in den Vordergrund rücken und die letzten fünf regulären Saisonspiele bestimmen. Für Baunach spielten: Mehmet Uysal (20), Terry Anthony Thomas (18), Florian Ludwig (16), Dominik Passlack (8), Paul Buch (5), Dennie Ha Sy (3), Sebastian Götz (2) und Johannes Neukam (2)