Klar war von Anfang an, dass die Baunach Young Pikes wegen Spielermangels ihren Startrecht in der 1. Regionalliga Südost der Herren nicht wahrnehmen konnten und damit stand man als erster Absteiger der Saison fest. „Wir haben uns in alle Richtungen umgesehen und versucht eine spielfähige Mannschaft für die RLSO aufzustellen. Wegen der Kürze der Zeit ist uns das nicht gelungen, da wir ja ein komplett neues Team nach dem Ende der Kooperation mit Brose Bamberg brauchten“, drückt Abteilungsleiter Jörg Mausolf sein Bedauern darüber aus. Erschwerend kam noch hinzu, dass die unsichere Lage durch die Pandemie die Suche nach Spielern noch erschwerte.

Auch im Bezirk Oberfranken verschob man den Saisonbeginn und startete sogar mit dem 1. Spieltag, doch nach einigen Spielabsagen wurde die Saison unterbrochen und dann im Januar endgültig abgesagt. Besonders schade war es, dass auch der gesamte Nachwuchsspielbetrieb im Bezirk Oberfranken ausgesetzt wurde, schließlich wollte man in Baunach gleich mit 6 Jugendmannschaften in die Saison gehen.